Telefonanschluss ohne Schufa

Telefonanschluss ohne SchufaMit einem Eintrag in der Schufa haben es Verbraucher nicht immer leicht, einen Telefonanschluss zu bekommen. Mittlerweile bieten viele zuverlässige Anbieter allerdings auch Verträge bei schlechter Bonität an. Dadurch können Sie Ihren Telefonanschluss ohne Schufa beantragen und von günstigen Paketpreisen profitieren.
Wählen Sie hier im Vergleichsrechner einfach einen Tarif mit bis zu 16000 Kbit/s und ohne zusätzliche Leistungen wie z.b Hardware zur Miete. Dadurch sind Ihre Chancen das Ihr Antrag angenommen wird relativ hoch.

Anschluss auch ohne Bonitätsprüfung möglich

Ein Telefonanschluss sollte in keinem Haushalt fehlen. Das Telefon stellt Ihre Erreichbarkeit zu jeder Zeit sicher und ermöglicht es Ihnen, im Notfall schnelle Hilfe zu holen. In der Regel führen Anbieter allerdings eine Bonitätsprüfung durch, bevor sie den Anschluss verlegen. Ein negativer Eintrag in der Schufa kann daher schnell ein Ablehnungsgrund sein. Betroffene erfahren die Auswirkungen ihrer schlecht eingestuften Bonität genau bei solch grundlegenden Bedürfnissen wie einem Telefonanschluss. Ein Schufa-Eintrag kann jedoch schnell entstehen und trifft nicht nur Verbraucher mit hohen Schulden. Daher bieten Ihnen einige Anbieter die Möglichkeit, den Telefonanschluss ohne Schufa zu beantragen.

So erhalten Sie Ihr Telefon ohne Schufa

Für Verbraucher mit negativen Schufa-Einträgen werden Verträge auf Guthabenbasis angeboten. Dafür laden Sie zunächst Ihr Konto mit einem bestimmten Betrag auf und erhalten anschließend Ihren Anschluss. Der Vertrag funktioniert damit ähnlich einem Prepaid-Handy, bei dem Sie ebenfalls zunächst ein Guthaben auf die Karte aufladen. Einige Anbieter verlangen hingegen bei Vertragsabschluss eine Sicherheitsleistung. Der Vorteil solcher Prepaid-Tarife liegt darin, dass Sie nur wenige persönliche Informationen von sich preisgeben müssen. Eine Schufa-Auskunft wird dabei nicht eingeholt, sodass sich kein negativer Eintrag auf Ihren Vertrag auswirken kann. Außerdem haben Sie die volle Kostenkontrolle, da Sie nicht von hohen Telefonrechnungen am Monatsende überrascht werden. Sie können den Telefonanschluss ohne Schufa stets nur so lange nutzen, wie ein Guthaben auf Ihrem Konto verfügbar ist.

Telefonanschluss ohne Schufa: Für jeden Haushalt genau der richtige Tarif

Auch beim Telefonanschluss ohne Schufa steht Ihnen die Wahl Ihres Tarifs frei. Sie können selbst entscheiden, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen möchten. Wenn Sie häufig telefonieren und Ihre monatlichen Gesprächskosten senken möchten, empfiehlt sich eine Telefonflatrate. Damit werden Ihre Telefongespräche nicht nach Minuten abgerechnet, sondern Sie zahlen einen monatlichen Pauschalpreis und können dafür ohne Begrenzung telefonieren. Außerdem sind Verträge mit Telefon- und DSL-Flatrate im günstigen Paketpreis erhältlich. Dadurch können Sie selbst bestimmen, wie viel Sie für die Nutzung von Internet und Telefon im Monat ausgeben möchten. Sie sollten allerdings nicht vergessen, das Guthaben rechtzeitig aufzuladen. Andernfalls können Sie keine Telefongespräche mehr führen oder Ihre E-Mails abrufen, wenn kein Geld mehr auf dem Guthabenkonto vorhanden ist.

Telefonanschluss ohne Schufa: Vorteile noch einmal im Überblick

Ein Telefonanschluss ohne Schufa ist insbesondere für Verbraucher eine echte Hilfe, die aufgrund ihrer schlechten Bonität bislang Ablehnungen von Telefonanbieter erhalten haben. Darüber hinaus bietet Ihnen ein solcher Vertrag folgende Vorzüge:

  • keine Abfrage der Schufa-Auskunft
  • freie Tarifwahl nach persönlichem Bedarf
  • volle Kostenkontrolle durch Guthabenaufladung
  • keine Gefahr neuer Verschuldung
  • Telefonanschluss auch bei negativer Schufa
  • günstige Paketpreise bei Bestellung von Telefon- und DSL-Anschluss

Telefonanschluss ohne Schufa: Anbieter vergleichen und günstigen Tarif auswählen

Die Preise der einzelnen Tarife können mitunter stark voneinander abweichen. Daher ist es empfehlenswert, die Anbieter zu vergleichen und sich für den richtigen Telefonvertrag zu entscheiden. Vor dem Tarifvergleich sollten Sie sich überlegen, wie viel Sie monatlich telefonieren und im Internet surfen. Abhängig von Ihrem Verbrauch kann es sinnvoll sein, eine Flatrate anstelle einer Minutenabrechnung zu bestellen. Gerade bei einer Flatrate ist es jedoch wichtig darauf zu achten, dass Ihr Konto jeden Monat ausreichend Guthaben aufweist.